Willkommen beim Kälteprovokationstest der ergonomie.experten

   

Die langjährige Arbeit mit vibrierenden Arbeitsgeräten kann zu Durchblutungsstörungen an den Fingern führen. Zur Diagnose dieser Durchblutungsstörungen an den Fingern wird in der Begutachtung der Kälteprovokationstest (KPT) eingesetzt.

Mit der Verabschiedung der EU-Vibrationsrichtlinie 2002/44/EG und dem berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 46 "Belastung des Muskel- und Skelettsystems" soll dieses Diagnoseverfahren auch für Vor- und Verlaufsuntersuchungen eingesetzt werden.
Da Infrarot-Thermografiesysteme sehr teuer sind und komplette KPT-Systeme mit Temperaturmessfühlern auf dem Markt nicht erhältlich sind, wurde von den ergonomie.experten ein Kälteprovokations-Testsystem entwickelt.

Mit diesem Messsystem kann der Kälteprovokationstest nun einfach und standardisiert* durchgeführt werden.

 

* DIN ISO 14835-1 (2005): Mechanische Schwingungen und Stöße - Kälteprovokationstests zur Beurteilung der peripheren Gefäßfunktion - Teil 1: Messung und Bewertung der Hauttemperatur der Finger.

 

Abb.1: Komplettes Messsystem